Hundekekse

Hundekekse...

In der vergangenen Adventszeit hatten wir uns zu einem netten Nachmittag zusammengefunden um Hundekekse zu backen. Es kamen dabei viele tolle Rezepte zusammen. Unten findet Ihr eine Liste mit den besten Rezepten die wir ständig ergänzen.

Also: wer noch tolle Rezepte hat, bitte an uns senden!

Apfel-CrunchiesBagelsBILLS BESTBuchstaben und ZahlenkekseErdnussflipsFeine Fischchen

Fünf- Sterne- KekseGefüllte Linzer KekseGood-Boy-CookiesHimmel und ErdeKarottenkeks

Käsestangen und BrezelnKäsesticksKraftknochenLeber-BitsMöhren-BitsRübliWeihnachtsmischung

Die Ernährung der Hunde...

Um unsere Hunde artgerecht und ausgewogen zu Ernähren, braucht es nicht viel: Angepasste, ausgewogene, frische Zutaten und etwas Abwechslung reichen aus um die richtige Ernährung sicherzustellen. Schauen wir bei uns: Wer sich ständig von Tütensuppen, Fertiggerichten, Dosensuppen und Fast-Food ernährt, wird auf Dauer nicht gesund und leistungsfähig sein!

Die ausgewählten Zutaten, Art und Menge der Fütterung sollten dem tatsächlichen Ernährungsbedarf des Hundes angepasst sein. Dieser ändert sich natürlich ständig. Durch Stressfaktoren, Hormonelle- oder Gesundheitsprobleme, oder ganz einfach durch zu viel Aufgaben oder zu wenig Ruhephasen können unterschiedliche Mahlzeiten für die Hunde notwendig werden. 

Wie die korrekte, angepasste Ernährung für unsere Hunde aussehen kann, vermitteln wir ständig in unseren Trainings oder unseren Hunde-Kochkursen. Bitte sprechen Sie uns dazu an, oder schauen in unseren wöchentlichen Newsletter.

Die Ernährung der Hunde - Kurzform. Download als PDF

Aufbau der Darmflora des Hundes

Von einer Dysbiose sprechen Mediziner, wenn die Anzahl der erwünschten Bakterien reduziert ist oder wenn die Vielfalt der im Darm lebenden Mikroorganismen abnimmt. Normalerweise befinden sich unsere Darmbakterien im Gleichgewicht. Das bedeutet, dass die „guten“ Darmbakterien die potenziell schädlichen „Mitbewohner“ in Schach halten und eine Ausbreitung unerwünschter Keime verhindern können. Das Problem: Dieses Gleichgewicht ist sehr störanfällig. Es gibt vielfältige Faktoren wie zum Beispiel eine ungesunde Ernährung, bestimmte Medikamente oder Stress, die der Darmflora schaden können. Hier ist oft der Aufbau einer gesunden Darmflora notwendig. Mehr dazu im Artikel unten.

Aufbau der Darmflora des Hundes. Download als PDF

 

Giardien

Giardien (Giardia lamblia) sind einzellige Parasiten, die den Magen-Darm-Trakt befallen und bei Hunden vor allem Durchfälle auslösen können. Der häufigste Übertragungsweg ist das Trinken von verschmutztem Wasser, das mit Giardien infiziert ist...

Infos zur Giardien-Infektion Download als PDF

Alternative Behandlung nach Swanie Simon  Download als PDF